Qualität und viele technische Möglichkeiten

Wir wählen die Beste für Ihr Produkt

Keine Sorge: Sie müssen sich mit den verschiedenen Herstellungsmethoden nicht auskennen. Wir kümmern uns darum, die richtigen Maschinen und Herstellprozesse für Ihr Produkt auszuwählen.

An unseren beiden Standorten arbeiten wir mit einem umfangreichen Maschinenpark und zahlreichen technischen Einrichtungen:

  • universelle Stanz-Biegeautomaten
  • Drahtbiegemaschinen
  • CNC-Biegemaschinen
  • hydraulische Biegemaschinen
  • Drahtschneide- und Abkantmaschinen
  • Schweißmaschinen
  • hydraulische und mechanische Exzenterpressen
  • Reinigungsanlagen für die industrielle Teilereinigung
  • CNC-Fräsmaschine
  • Industrieöfen zur Warmbehandlung von Bauteilen
  • mechanische Federwindemaschinen
  • CNC-Federwindeautomaten

Sie sehen: Die Fetscher Gruppe ist bestens aufgestellt für Biegen, Stanzen, Pressen, Prägen, Anfasen, Gewindeschneiden, Lochen, Rollen, Wickeln, Winden und Schweißen. Kontaktieren Sie uns. Unsere Experten finden die beste und effizienteste Herstellungsmethode für Ihr Produkt.

Werkzeugtechnologie

Flexibel und schnell: Unser Werkzeugbau macht das schon

weitere Details

Unsere Produkte entstehen mit Hilfe einer modernen CAD-Infrastruktur und einem leistungsfähigen Werkzeugbau. Hier arbeiten Konstruktionsprofis mit erfahrenen Werkzeugmachern Hand in Hand.

Unsere produktspezifischen Biegewerkzeuge und Stanzbiegewerkzeuge werden selbst konstruiert und zum Großteil in unserem eigenen Werkzeugbau fachmännisch, erstellt und erprobt. Das hat Vorteile für Sie: Wir sind unabhängig von externen Lieferanten sowie dessen Lieferzeiten und können flexibel auf Ihre Anforderungen reagieren. Und sollten wir doch einmal externe Unterstützung benötigen, haben wir richtig gute und zuverlässige Partner an der Hand, mit denen wir schon lange zusammenarbeiten.

Materialien, Abmessungen, Festigkeiten

Beste Qualität für Ihre Vorgaben

weitere Details

Wir beraten Sie gerne, welche Qualitäten Ihre Vorgaben erfüllen. Sollten Sie andere Anforderungen haben, kontaktieren Sie uns: Je nach Material können wir auch andere Vorgaben erfüllen.

Abmessungen und Festigkeiten:

  • Draht von Durchmesser 0,1 mm – 8,0 mm, andere Durchmesser materialabhängig auf Anfrage
  • Band von Dicke 0,1 mm – 5,0 mm / Breite 0,5 mm – 80 mm, andere Dimensionen materialabhängig auf Anfrage
  • Direktumformung in Festigkeiten bis 2.000 N/mm²

Drahtqualitäten:

  • Stahldrähte z. B. S235JR, C9D – C20D
  • Federstahldrähte nach DIN EN 10270-1 z. B. SH, DH
  • Ölschlussvergüteter Federstahldraht nach DIN EN 10270-2 z. B. VDSiCr
  • Nichtrostende Federstahldrähte nach DIN EN 10270-3 z.B. 1.4310, 1.4401
  • Edelstahldrähte nach EN 10088-3, z.B. 1.4016, 1.4301, 1.4401, 1.4571
  • Messing, Bronze
  • andere Güten auf Anfrage gern erhältlich

Bandqualitäten:

  • Bandstahl nach EN 10132-4 / DIN 17222 z.B. C67, C75S
  • Federbandstahl nach DIN EN 10151 z.B. 1.4310
  • andere Güten auf Anfrage gern erhältlich

Beschichtungsverfahren

Blank oder nicht?

weitere Details

Blank kann das Richtige sein, muss es aber nicht. Es ist kein Geheimnis: Sie wissen, dass das Beschichten bei Stahl aus technischen oder optischen Gründen Sinn machen kann: Zur Verbesserung der elektrischen Leitfähigkeit, Verhinderung von Oxidation, zum Korrosionsschutz oder aufgrund optischer Anforderungen. Deshalb arbeiten wir seit langer Zeit eng mit überwiegend regionalen Fachbetrieben zusammen, um unseren Bauteilen die richtige Oberfläche für Ihre Anforderungen zu geben. Zum Beispiel:

Korrosionsschutzverfahren:

  • Verzinken
  • Passivieren (CrVI-frei)
  • Anorganische Beschichtungen, z.B. Dacromet (Zink-Aluminium), Dickschicht silber, Zink-Eisen, Zink-Nickel
  • Organische Beschichtungen, z.B. Zinklamellenüberzüge Delta Tone / Delta Seal silber, schwarz

Galvanisierverfahren:

  • Verzinken
  • Passivieren (CrVI-frei)
  • Versilbern
  • Vergolden
  • Verzinnen
  • Vernickeln
  • Verchromen
  • Phosphatieren, z.B. Zinkphosphatierung
  • Brünieren

Weitere Oberflächenbehandlungen:

  • Anorganische Beschichtungen, z.B. Dacromet (Zink-Aluminium), Dickschicht silber, Zink-Eisen, Zink-Nickel
  • Organische Beschichtungen, z.B. Zinklamellenüberzüge Delta Tone / Delta Seal silber, schwarz
  • Lackieren und Pulverbeschichten
  • Polieren
  • Elektropolieren

Wärmebehandlungsverfahren / Härteverfahren

Für optimale Werkstoffeigenschaften: Wärme tut gut

weitere Details

Hier erzählen wir Ihnen nichts Neues: Durch definiertes Erwärmen und Abkühlen von Werkstoffen, wird die Gefügebildung verändert. So können Festigkeiten verändert, die Formstabilität erhöht, Spannungen entfernt oder Geometrien kalibriert werden.

Wärme kann eben richtig wohltuend sein. Selbst für Biegeteile aus Draht und Band, Verschlüsse und Federn.